Februar 2019

Allgemein

Essen fotografieren bei Raumlicht

Jeder scheint in letzter Zeit Fotos von seinem Essen zu machen. Man sieht sie in Restaurants von Fast-Food-Läden bis hin zu Feinkostläden aus weißer Leinenfaser. Aber es gibt einen Unterschied zwischen dem Schießen eines Bildes mit dem Smartphone und dem Erzielen professioneller Ergebnisse. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht in teure Beleuchtungsgeräte investieren müssen, um hochwertige Food-Fotografie zu produzieren. Dieser Artikel bespricht Tipps, wie man tolle Food-Shots zu Hause oder in einem Restaurant ohne Blitz und Stroboskop bekommt. Zum Essen Licht ist der wichtigste Faktor in jeder Fotografie und bei Lebensmitteln ist es entscheidend. Ihr Ziel ist es, das Essen frisch und appetitlich aussehen zu lassen, nicht flach, langweilig und stumpf. Licht spielt dabei eine wichtige Rolle, da es dem Motiv Kontrast, Lebendigkeit und, naja, Licht verleiht. Aber bevor Sie ins Licht treten, werfen Sie einen Blick auf das Objekt selbst. Es spielt keine Rolle, wie gut es schmeckt, es spielt eine Rolle, wie gut es aussieht. Ein erfolgreiches Food-Image muss gut aussehen, mit hellen Farben, Kontrast und Textur. Ein braunes Steak mit braunem Grau mag lecker schmecken, aber wird es auf einem Foto gut aussehen? Wenn das Essen nicht ansprechend aussieht, denken Sie darüber nach, wie Sie es noch ansprechender gestalten können. Kannst du eine farbenfrohe Garnierung hinzufügen? Oftmals können Sie das Bild verbessern, indem Sie es sichern, um es in mehr Kontext zu zeigen, oder für eine Detailaufnahme eng beieinander liegen. Und zum Thema Essen und wie es aussieht, brauchen Sie keinen Stylisten oder teure Requisiten für Ihre Food-Fotografie. Alles, was du brauchst, ist ein gutes Auge. Werfen Sie nicht einfach das Essen auf den Teller. Ordnen Sie das Hauptthema sorgfältig an, zusammen mit Beilagen und/oder Garnierungen, um ein angenehmes Sial zu geben, bevor Sie überhaupt die Kamera greifen. Nicht über den Teller schieben. Kleine Portionen, die kunstvoll arrangiert sind, zeigen sich viel besser als große Stapel von Lebensmitteln, die auf die Schale geworfen werden. Zur Beleuchtung Um das Essen auszuleuchten, wirst du das gleiche Licht verwenden, mit dem Rembrandt das Fensterlicht seiner Modelle beleuchtet hat. Finden Sie ein Fenster, das gutes Licht bekommt, aber kein direktes Sonnenlicht. Wenn alle Ihre Fenster der Sonne zugewandt sind, dann schießen Sie früh , um ein diffuseres Licht einzufangen. Als nächstes positionieren Sie Ihr Essen auf einer Fläche neben diesem Fenster. Wenn eine Theke oder ein Tisch nicht passt, legen Sie eine Tischsets oder eine Tischdecke auf ein TV-Fach und stellen Sie sie neben das Fenster. Machen Sie nun ein Foto von der gegenüberliegenden Seite, so dass das Essen durch das Fenster hinterleuchtet wird. Möglicherweise müssen Sie Ihre Belichtung etwas anpassen, aber Sie sollten ein schön beleuchtetes Motiv mit von hinten kommenden Lichtern erhalten. Dein Bild sollte ziemlich gut aussehen, aber je nach Essen kann es ein Problem geben, wegen der Schatten auf dem Kamel, Seite des Essens. Um dies zu lösen, besorgen Sie sich etwas, das das Licht zurück in die Lebensmittel reflektiert. Verwenden Sie keinen Spiegel, da dies zu viel Licht wirft und den Kontrast eliminiert. Holen Sie sich stattdessen ein Stück weißes Posterboard oder ähnliches und halten Sie es neben das Essen unter der Kamera. Dies sollte genügend Licht zurück in die Nahrung werfen, um sie zu erweichen, aber nicht die Schatten beseitigen. Stellen Sie Ihren Winkel und Ihre Belichtung ein, bis Sie die richtige Belichtung haben. In einem Restaurant können Sie das .me Konzept nutzen. Versuchen Sie, einen Tisch neben oder in der Nähe eines Fensters mit schönem diffusem Licht zu bekommen. Platziere dein Essen zwischen dir und dem Fenster und mache den Schuss. Sie können genug Licht von der Umgebungsbeleuchtung im Restaurant bekommen, um die Schatten zu mildern. Wenn Sie jetzt die Speisekarte oder etwas Weißes hinter dem Essen hochhalten, um etwas Licht hineinzuwerfen. Mit ein wenig Experimentieren können Sie professionelle Ergebnisse erzielen und großartig aussehende Food-Aufnahmen ohne zusätzliche Beleuchtungsausrüstung machen.