September 2018

Allgemein

Die richtige Druckerei auswählen

Geschichte im Unternehmen Wenn Sie mit der Recherche beginnen, finden Sie heraus, wie lange der Drucker schon im Geschäft ist. Haben sie die Erfahrung, Ihren Job zu erledigen? Langlebigkeit in einem Geschäftsfeld bedeutet nicht, dass sie mit der Zeit und der modernen Technologie Schritt gehalten haben. Recherchieren Sie den Eigentümer oder die Muttergesellschaft und erfahren Sie mehr über die Produkte in ihrem Portfolio. Breites Leistungsspektrum Mit dem Internet und den Websites der Unternehmen ist es einfach, die Art der Dienstleistungen herauszufinden, die jede kommerzielle Druckerei anbietet. Finden Sie heraus, ob sie Dienstleistungen vom Design bis zur Erfüllung anbieten. Fragen Sie, welche Art von Veredelungsmöglichkeiten sie anbieten. Können sie die Mengen verarbeiten, die Ihr Unternehmen für den Druck benötigt? Technologie und Ausrüstung Die heutige Technologie umfasst mehr als nur neue Geräte. Je nach Druckauftrag kann es Sinn machen eine Spezialdrucker Ihrer Nähe zu suchen. Ich arbeite für besondere Aufträge beispielsweise mit Spezialdruckerei in Berlin zusammen. Variable Daten und Personalisierung basieren auf Software, die mit den Maschinen verbunden ist. Dies ist wichtig, wenn es darum geht, Artikel wie medizinische Leistungserklärungen (EOB) zu drucken. Neue Technologien können sich auch positiv auf Geschwindigkeit, Qualität und niedrige Preise auswirken. Arbeitsqualität Die Lieferung eines Qualitätsprodukts ist wichtig, und gleichbleibende Qualität ist von größter Bedeutung. Finden Sie frühere Kunden und kontaktieren Sie sie über ihre Erfahrungen. Bitten Sie den Akzidenzdrucker, sich Produktmuster anzusehen. Effizienz und Termintreue: In der Druckindustrie stellt sich die häufigste Frage: „Wie schnell werden sie fertig sein?“ Sie werden die gleiche Frage haben, aber es gibt noch andere Faktoren zu berücksichtigen. Können sie Ihrem Unternehmen ein Qualitätsprodukt liefern und Ihre Anfrage termingerecht erfüllen? Verfügen sie über On-Demand- und Notfalldienstfunktionen? Nicht alle Jobs sind Notfälle, aber es ist schön zu wissen, ob sie einen schnellen Turnaround ermöglichen. Preisgestaltung Die Kosten und die Art der Drucksachen Ihres Unternehmens können Ihren Return-on-Investment (ROI) bestimmen. Finden Sie heraus, welche Faktoren in die Preisgestaltung Ihres Jobs einfließen. Wenn Sie mehrere Gebote erhalten, stellen Sie sicher, dass es sich um einen Vergleich von Äpfeln mit Äpfeln handelt. Suchen Sie ein Unternehmen mit fairen und wettbewerbsfähigen Preisen. Datensicherheit und Datenschutz: Die Welt der Technologie und des Internets hat den kommerziellen Druck mit einer Vielzahl neuer Möglichkeiten und Dienstleistungen ausgestattet. Beim Umgang mit Daten, wie z.B. variablen Daten, sind der Bedarf an Vorschriften, Compliance und Datensicherheit sehr wichtig geworden. Datenschutz, Datenverarbeitungsrichtlinien, Firewalls, Backup- und Disaster-Recovery-Pläne sind von entscheidender Bedeutung. Fragen Sie bei der Auswahl eines Akzidenzdruckers nach diesen. Kundenbetreuung Ein hervorragender Kundenservice ist ein Muss, wenn es um den Druck in Ihrem Unternehmen geht. Es sollte während des gesamten Auftrags, vom Anfang bis zum Ende und in zukünftigen Projekten präsent sein. Ein Unternehmen kann großartige Arbeit leisten, aber wenn ihr Kundenservice fehlt, kann es mehr Arbeit auf Ihrer Seite bedeuten. Projektmanagement und Kommunikation Ihr Druckauftrag ist einzigartig mit vielen Details, die überwacht und verwaltet werden müssen. Der von Ihnen gewählte Drucker sollte auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein. Antwortet er auf Anrufe und E-Mails? Haben sie dir einen Projektmanager zugewiesen? Dies ist jemand, der sich der Qualität und dem Terminkalender Ihres Jobs widmen wird. Reputation Recherchieren Sie immer den Ruf eines Unternehmens. Mit dem Internet ist es einfach, Bewertungen von Kunden zu finden. Schauen Sie sich Bewertungen und Erfahrungsberichte sowohl von der Website des Unternehmens als auch von Websites Dritter wie Google+ an. Denken Sie daran, dass kein Unternehmen 100% positive Bewertungen hat. Menschen, die Probleme hatten, hinterlassen eher eine schlechte Bewertung als solche mit großen Erfahrungen. Wenn das Schlechte das Gute überwiegen lässt, dann überprüfen Sie es weiter und treffen Sie Ihre Entscheidung.